Interaktive Austauschplattform zum biodynamischen Weinbau

Die interaktive Austauschplattform für Sommeliers (m/w/d) und Fachpublikum aus Gastronomie und Handel widmet sich der faszinierenden Welt der biodynamischen Landwirtschaft.

Romana Echensperger MW wird Sie am 19. Februar durch den Tag führen. Sie gilt als eine der führenden Expertinnen im Bereich des biodynamischen Weinbaus. Im Jahr 2020 ist ihr Buch „Von der Freiheit den richtigen Wein zu machen“ erschienen, das sich intensiv mit biodynamischem Weinbau beschäftigt.

Montag 19. Februar 2024 | Beginn: 11:00 – ca. 23:00 Uhr

in Östringen-Tiefenbach

Preis: 85 € pro Person (inkl. Mittagssnack und Winzer-Abendessen)

Diese Veranstaltung richtet sich nur an Sommeliers aus Gastronomie und Fachhandel

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Mit Ihrer Anmeldung sichern sie sich einen Platz auf der Warteliste für die Veranstaltung. Nach Anmeldung erhalten Sie eine finale Bestätigung.

Bitte melden Sie sich über folgenden Link an:

Programmhighlights

  • Die Entstehungsgeschichte der Biodynamie: Sie bekommen einen Einblick in die Historie der Biodynamie und erfahren, welche Auswirkungen sie heute auf den modernen Weinbau hat.
  • Erstellen von Biodyn-Präparaten: Tauchen Sie ein in die Kunst der Herstellung biodynamischer Präparate.
  • Drohnen + Roboter im Weinberg: Erleben Sie, wie innovative Technologien in den Weinbergen eingesetzt werden, um den biodynamischen Anbau zu unterstützen.
  • Sanfter Rebschnitt: Erfahren Sie, wie die biodynamische Landwirtschaft Weinreben durch einen sanften Rebschnitt auf natürliche Weise gedeihen lässt.
  • Schafe und Biodiversität im Weinberg: Überzeugen Sie sich selbst wie Kräuter, Insekten, Blumen, Regenwürmer und Schafe im Weinberg das ökologische Gleichgewicht fördern.
  • Mondphasen und Sonnenrhythmen: Vertiefen Sie Ihr Wissen darüber, wie Mondphasen und Sonnenrhythmen den Jahreslauf und die Rebphänologie beeinflussen und lernen Sie, wie die Biodynamie damit arbeitet.

Teilnehmende Weingüter:

Odinstal | Wachenheim, Pfalz: Das Weingut Odinstal lebt die Biodynamie wie kaum ein anderer Betrieb in Deutschland. Die arrondierte Weinbergsfläche ist von Wiesen und Mischwald umgeben. Hier wurden wieder Kühe, Schafe, Hühner und Bienen in den Sonderkulturbetrieb integriert und die Nährstoffkreisläufe geschlossen. Das Mastermind hinter Odinstal ist Andreas Schumann, der auch andere Weingüter in Deutschland und Europa auf ihrem Weg in die Biodynamie begleitet.

Azienda Agricola Foradori | Mezzolombardo, Trentino Foradori: befindet sich in Mezzolombardo (Trient) – im Herzen des Campo Rotaliano – und wurde im Jahr 1901 gegründet. Emilio, Theo und Myrtha Zierock bemühen sich noch heute um die Aufwertung der alten lokalen Sorte Teroldego. Neben dem Wein konzentriert sich die Azienda Agricola Foradori, die seit 2002 biologisch-dynamisch arbeitet, auch auf den Gemüseanbau und die Zucht der Rinderrasse Grigio Alpina zur Käseherstellung.

Weingut Burg Ravensburg | Sulzfeld, Baden: Im Jahr 1251 wurde das Weingut „Burg Ravensburg“ erstmals urkundlich erwähnt. Damit ist es eines der zehn ältesten Weingüter der Welt. Die historischen Einzellagen, die mineralstoffreichen Böden und die besondere Hingabe der Winzer sind hier seit jeher die Grundlagen für herausragende Weine. Die Lagen auf insgesamt 35 Hektar befinden sich rund um die Burg herum.

Heitlinger | Östringen Tiefenbach, Baden: In den 80 ha umfassenden Rebflächen des Weinguts Heitlinger werden mehr als 80 Prozent Burgunder-Reben wie Pinot Noir, Pinot Blanc, Pinot Gris sowie Chardonnay angebaut, darunter auch so seltene Sorten wie Auxerrois und Pinot Meunier. In den letzten Jahren wurde intensiv in die besten Rebflächen der Region investiert. Historische Steillagen, die Vorbesitzer aufgrund der sehr aufwendigen Bewirtschaftung seit vielen Jahren aufgegeben hatten, wurden mit viel Leidenschaft und dem besten Rebmaterial wieder aufgepflanzt. 

Übernachtungsmöglichkeiten

Mit dem Stichwort „Biodynamica“ stehen Ihnen Hotelzimmer mit Sonderkonditionen zur Verfügung. Reservieren Sie direkt im Hotel: